Ertragssteigerung dezentraler Energieerzeugung

solbytech Fotocredit Salzburg AG Marco Riebler
Die drei solbytech-Gründer: links vorne Manuel Dorfer, Mitte hinten Gerald Eder, rechts vorne Florian Dodegge. Fotocredit – Salzburg AG Marco Riebler

17.09.2021 – Das Salzburger Start-up solbytech will Betriebsführungsprozesse optimieren und den Betreibern von Erneuerbare-Energien-Anlagen eine nahtlose Betriebsführung ihrer Anlagen ermöglichen. Die Systemlösung solbyvise umfasst das eigens entwickelte Router-Monitoring & Managementsystem, das eine sichere und stabile Verbindung zwischen der Anlage und dem eigentlichen Monitoringsystem herstellt. Treten Kommunikations- und Verbindungsprobleme auf, werden rechtzeitig Warnmeldungen per Mail verschickt oder per API in das Kundensystem eingebunden.

Durch eine integrierte Fernwartungsoption können Industrierouter und Datenlogger über das Dashboard bei Problemen neu gestartet werden. So kann solbytech zufolge eine ortsunabhängige Überwachung und Wartung der mobilen Industrierouter und Datenlogger in Echtzeit vorgenommen werden. Das modulare System kann sowohl von Anfang an in die Anlage integriert als auch nachgerüstet werden.

Die neue Datenvisualisierungslösung solarmetrics des Salzburger Start-ups stellt die Energieströme von Kommunen, Hoteliers und Industriepartnern übersichtlich dar. (ds)

Stand von solbytech auf der Intersolar 2021 in München: Halle B5. Stand 279C

www.solbytech.at

Share