28-Megawatt-Solarpark der EnBW eingeweiht

05.10.2021 – Nach einem Jahr Bauzeit hat EnBW den Solarpark im bayerischen Maßbach offiziell eingeweiht. Der 28-Megawatt-Solarpark setzt sich aus insgesamt zehn nah aneinandergrenzenden Flächen zusammen. Rund 8.800 Haushalte kann der Solarpark jährlich mit klimafreundlichem Strom versorgen. Damit lassen sich laut EnBW rund 21.500 Tonnen CO2 pro Jahr vermeiden.

EnBW Masbach_Bildquelle EnBW_SPM Web
Drohnenfoto vom Solarpark. Foto: EnBW Energie Baden-Württemberg AG/ SMP Solar Montage und Planungsgesellschaft mbH

Schon vor elf Jahren sollte der Solarpark gebaut werden, damals unter der Federführung von 1A-Solar. Es gab sogar ein Aufstellungsbeschluss. Dann aber musste das Projekt wegen planungsrechtlicher Änderungen wieder auf Eis gelegt werden. Anfang 2020 bekam die EnBW den Förderzuschlag für eine 9,7 Megawatt große Solaranlage in Maßbach. Da der bewilligte Netzverknüpfungspunkt an eine Hochspannungsleitung (110.000 Volt) der Bayernwerk Netz weit entfernt lag, nutzte die EnBW zusätzlich verfügbare Flächen und vergrößerte das Projekt um weitere 18,3 Megawatt – ohne Förderung.

Zinsen vom Solarpark

Die EnBW bietet Bürgern aus den Gemeinden Maßbach, Thundorf und Rannungen an, sich finanziell zu beteiligen. Die festverzinsliche Anlage über eine Laufzeit von sieben Jahren wird EnBW zufolge mit jährlich drei Prozent verzinst. Zeichnen lässt sich das Darlehen noch im Oktober. (ds)

www.enbw.com

Share