ees Europe: Leclanché stellt modularen Batteriespeicher vor

08.06.2021 – Der Schweizer Energiespeicheranbieter Leclanché stellt auf der Messe ees Europe unter anderem erstmals seine vor Kurzem vorgestellte neue Energiespeicherlösung LeBlockTM vor. Das Baustein-Konzept verringert dem Unternehmen zufolge die Gesamtbetriebskosten sowie den ökologischen Fußabdruck durch eine vereinfachte Logistik und Installation, bis hin zu einer möglichen Neukonfiguration und der einfachen Rückführung zum Recycling am Ende des Lebenszyklus.

Leclanché LeBlock Energy Storage Solution Web
Das LeBlockTM-Energiespeichersystem wurde im Baustein-Konzept entwickelt. Foto: Leclanché SA

Plug-and-play-System

Das LeBlockTM-Energiespeichersystem besteht aus einer Reihe von 5-Fuß-breiten Blöcken, die sich durch Plug-and-play-Verbindungen kombinieren lassen. Das System umfasst vollständig vorinstallierte Batterie-Racks bis 745 kWh inklusive Temperaturmanagement und Brandschutzsystem. Da die Blöcke mit eingebauten Batterien und vorinstallierten Kabeln und Steckern ausgeliefert werden, ist zudem keine standortspezifische Verkabelung erforderlich. Die getrennte Architektur mindert das potenzielle Brandrisiko.

Für den Versand werden vier Blöcke zu einem 20-Fuß-ISO-Container zusammengefügt und können so per Bahn, Schiff oder Lkw transportiert werden. Dabei fällt weder Verpackungsabfall an noch werden zusätzliche Transportcontainer benötigt. Die vereinfachte Logistik eröffnet Leclanché zufolge auch die Möglichkeit zum temporären „Storage-as-a-Service“-Angebot je nach Bedarf. (ds)

ww.leclanche.com

The smarter E
Halle B6, Stand 230

Share