Klimaneutralität im Fokus der E-world 2022

20.10.2021 – Die E-world energy & water hat Informationen zum Programm für die Messe vom 8. bis 10. Februar 2022 veröffentlicht. Die Schwerpunkte liegen auf Klimaneutralität und Erreichen der Klimaziele. Aussteller aus über 20 Nationen werden auf der Leitmesse der Energiewirtschaft ihre Innovationen präsentieren.

Konferenzformate und aktuelle Fragestellungen

Das Kongressprogramm beinhaltet Themen wie die Digitalisierung des Vertriebs von Energieversorgern, Elektromobilität, rechtliche Aspekte beim Roll-out von Ladeinfrastruktur oder Geschäftsmodelle für Energieeffizienz. Es startet mit dem Führungstreffen Energie am Vortag der Messe, dem 7. Februar 2022, das von Benedikt Müller-Arnold aus der SZ-Wirtschaftsredaktion moderiert wird. Dabei stehen aktuelle Fragen der Branche im Fokus.

E world 2020 Fotograf Rainer Schimm Web
Messebesucher im Dialog auf der E-world 2020. Auch auf der E-world 2022 sollen sich die Branchenakteure vor Ort vernetzen können. Foto: E-world energy & water GmbH/Fotograf: Rainer Schimm

Wie der Beitrag von Wasserstoff zur Energiewende aussehen kann, erläutert das gleichnamige Forum am zweiten Messetag. Dabei geht es unter anderem um die Erwartungen an die Politik für die Schaffung regulatorischer Voraussetzungen sowie Fragen rund um die Erzeugung von Wasserstoff in Deutschland und der Transport nach und innerhalb Europas. Eine weitere Veranstaltung greift Kooperationen mit der Wohnungswirtschaft für eine erfolgreiche Wärmewende auf. Im Glasfaserforum am zweiten Messetag werden Geschäftsmodelle vorgestellt, die das neue Telekommunikationsgesetz in diesem Feld ermöglicht. Programmpartner sind der BREKO, Micus Strategieberatung und Conenergy.

Input auf Foren in den Messehallen

Auf drei Bühnen in den Messehallen findet während der E-world 2022 das Forenprogramm statt. Die Fokusthemen hier lauten Trading, Infrastructure und Costumer Solutions. Messebesucher können sich ohne ein weiteres Ticket über aktuelle Sachverhalte informieren. Auf dem Programm stehen unter anderem Vorträge der Branchenverbände Bitkom und VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. rund um Netzausbau und Netzresilienz.

Der Weltenergierat Deutschland wird Trends der internationalen Energiewende vorstellen. Zu Nachhaltigkeit im Börsengeschäft geben Experten der Energiebörse European Energy Exchange und des Umweltbundesamtes ihr Wissen weiter.

Die einzelnen Vorträge sowie die Referenten werden in Kürze veröffentlicht. Ein Teaser-Programm bietet ab Ende November erste Einblicke. (ds)

www.e-world-essen.com

Share