Erster RWE-Onshore-Windpark in Frankreich in Betrieb

Eröffnung Les Pierrots 2021Frei für Presse; 'Photo: RWE AG, Stephane Adam'
Der Onshore-Windpark Les Pierrots befindet sich rund 250 Kilometer südlich von Paris. Foto: RWE AG, Stéphane Adam

25.10.2021 – Mit der Inbetriebnahme des Onshore-Windparks Les Pierrots baut RWE ihr Erneuerbare-Energien-Portfolio in Frankreich auf. Die elf Nordex-Turbinen verfügen über eine installierte Gesamtleistung von 26,4 Megawatt (MW). Rechnerisch kann der Windpark laut RWE jährlich genug regenerativen Strom erzeugen, um den Bedarf von mehr als 15.000 Haushalten zu decken.

Vermarktung des Stroms über PPA

Für Les Pierrots hat RWE einen dreijährigen Stromliefervertrag (Power Purchase Agreement, PPA) mit Statkraft abgeschlossen. Der Vertrag sieht die Vermarktung des Ökostroms im Rahmen des französischen Förderregimes vor. Hierbei übernimmt Statkraft das Stromverkaufsmanagement.

RWE hat 2020 eine europäische Entwicklungspipeline mit Onshore-Wind- und Solarprojekten mit einer Gesamtkapazität von 2,7 Gigawatt (GW) übernommen. Der Großteil des erworbenen Portfolios, 1,9 GW, befindet sich in Frankreich. 2022 plant RWE die Inbetriebnahme von zwei weiteren Onshore-Windparks: Les Hauts Bouleaux und Martinpuich. Darüber hinaus will der Energiekonzern noch in diesem Jahr mit dem Bau von drei weiteren französischen Windparks mit einer Gesamtkapazität von 50 MW beginnen. (ds)

www.rwe.com

Share