ED Netze: SF6-freie Schaltanlagentechnik im neuen Umspannwerk

ED_Netze_Löffingen_110kV-Schaltanlage Web
Die 110kV- Clean-Air Gas Schaltanlage ist angekommen. Es ist die erste SF6-freie 110kV GIS-Anlage der ED Netze GmbH. Foto: Roland Sigwart

20.12.2021 – Mit der Anlieferung und dem Einbau der Schaltanlagen und Transformatoren hat die ED Netze ein weiteres Etappenziel beim Neubau des Umspannwerks in Löffingen erreicht. Zudem schafft die Baumaßnahme Netzkapazitäten für die Einspeisung aus Erneuerbarer Energie. Aktuell erfolgt der Einbau der Sekundärtechnik. Das 110/20-kV-Umspannwerk soll 2022 in Betrieb geben, abhängig vom Genehmigungsprozess der notwendigen 110 kV-Freileitungsersatzbaumaßnahme.

ED Netze setzt auf SF6-freie Schaltanlagentechnik mit „clean air“, die ausschließlich aus Stickstoff und Sauerstoff besteht und somit keinerlei Treibhauspotential besitzt. Das Umspannwerk kann dem Netzbetreiber zufolge kompakter gebaut werden, als es die Gebäudeanforderungen bisheriger Umspannwerke erlaubte. Damit würden fast zwei Drittel Baufläche eingespart.

Das Umspannwerk entsteht auf einem 2.000 Quadratmeter großen Gelände in unmittelbarer Nähe zu einer 110-Kilovolt-Freileitung. Dort befand sich bislang eine 20-Kilovolt-Übergabestation, deren Aufgabe die neue Anlage gleich mit übernimmt. Bislang wurden von Löffingen aus 20 kV verteilt, zukünftig kann von 110 kV auf 20 kV umgespannt werden. Das eröffnet viel mehr Möglichkeiten und bietet hinreichend Reserven für die nächsten Jahre. (ds)

www.ednetze.de/netzausbau

Share