Stromausfall: Vodafone in Portal von Westenergie eingebunden

19.01.2022 – Das Portal störungsauskunft.de von Westenergie informiert über kurze Unterbrechungen in Deutschlands Stromnetzen. Eine kartenbasierte Störungsübersicht klärt über Ursache und Dauer dieser Beeinträchtigungen auf. Über 75 Prozent der Fläche Deutschlands umfasst laut Westenergie das Netzgebiet der 95 teilnehmenden Netzbetreiber. Seit 2018 betreibt der Energieversorger das Portal, mit Vodafone beteiligt sich jetzt daran erstmals ein Unternehmen aus dem Telekommunikationssektor.

Durch die digitalisierten Netzleitsysteme der beteiligten regionalen und überregionalen Energieversorger werden auftretende Störungen umgehend auf der Plattform angezeigt. Besucherinnen und Besucher des Portals können zudem eigene Hinweise zu Stromausfällen hinterlegen und Meldungen auf der Karte eintragen. Algorithmen im Hintergrund validieren und aktualisieren den Status, wenn die Wiederversorgung hergestellt ist. Wie Westenergie mitteilt, verzeichnet das Portal zwischen 5.000 bis 10.000 Besucherinnen und Besucher täglich.

Portal stoerungsauskunft Westenergie
Bild: Westenergie AG

Datenaustausch erspart Wartungseinsätze

Im Rahmen der Kooperation tauschen die beiden Unternehmen Daten zu Stromausfällen aus. Bestätigt Westenergie einen Stromausfall, muss Vodafone keinen Netztechniker mehr mit der Fehlersuche beauftragen. Im Gegenzug übermittelt Vodafone Informationen an Westenergie, wenn das Equipment wiederversorgt wurde und somit der Stromausfall behoben sein muss. Die zuvor veröffentlichte Stromausfallmeldung wird dann vom Portal entfernt.

Künftig möchte Westenergie weitere Störungen auf der Plattform integrieren, etwa zu Straßenbeleuchtung, Wasser, Fernwärme und Internet. (ds)

www.westenergie.de
www.vodafone.de

Share