Planungen für die Light + Building 2022 laufen

03.03.2022 – Laut dem Veranstalter Messe Frankfurt haben über 1.300 Aussteller aus 46 Ländern ihre Teilnahme an der der Light + Building Autumn Edition vom 2. bis 6. Oktober 2022 bestätigt. Für den Termin im Herbst hatten sich die Hersteller der Licht- und Gebäudetechnikbranche gemeinschaftlich entschieden. 2024 soll die Light + Building wieder in ihrem gewohnten Zeitraum im März stattfinden.

Auf der Light + Building Autumn Edition werden alle stromführenden Gewerke vertreten sein. Im Bereich Building reicht das Angebot von Gebäudeautomatisierung über Elektroinstallationssysteme bis hin zu intelligentem Energiemanagement und E-Ladeinfrastruktur.

Integrierte Gebäudetechnik

Damit Gebäude zukünftigen Anforderungen an Bauen und Wohnen entsprechen, sind ganzheitliche Konzepte gefragt. Denn Digitalisierung, Vernetzung und künstliche Intelligenz verändern auch die Gebäudetechnik. Die Aussteller in den Hallen 9, 11 und 12 präsentieren auf dem Westgelände innovative Lösungen für das gesamte Spektrum der Haus- und Gebäudeautomation, Gebäudesystemlösungen, Elektroinstallationen sowie Netzwerk- und Gebäudesystemtechnik.

Light + Building Messe Frankfurt
Die zentralen Themen auf der Light + Building 2022 sind „Green Deal & Sustainability”, “Electrification & Digitalisation“ und “Light & Design”. Foto: Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Petra Welzel

Schwerpunkt Sicherheit: Intersec Building und Intersec Forum

Ob Wetter, Gesundheit oder Daten – das Bedürfnis nach Sicherheit steigt in der Gesellschaft. Dementsprechend entwickeln sich Anforderungen an Häuser und Gebäude. Im Smart Home und Smart Building ist vernetzte Sicherheit ein integraler Bestandteil. Die Light + Building bündelt das Angebot zu diesem Thema mit der Intersec Building in Halle 8.0. Die Themen Videotechnik und Zugangskontrolle sind hier gleichermaßen präsent wie Daten- oder Brandschutz. In unmittelbarer Nähe wird das Intersec Forum vom 3. bis 6. Oktober 2022 mit einem breiten Kongress-Programm ausgerichtet. Die Fachkonferenz für vernetzte Sicherheitstechnik ist der branchenübergreifende Expert*innen-Treff und Networking-Termin für diejenigen, die gebäudetechnische Anlagen planen, betreiben und entwickeln.

Licht in allen Facetten

Die Neuheiten aus diesen Bereichen Lichtquellen und Lichtsteuerung sowie lichttechnische Komponenten zeigen die Aussteller in Halle 8.0. Das Angebot in den Hallen 3, 4, 6 und 10 umfasst Designleuchten in sämtlichen Stilrichtungen, technische Leuchten Außen- und Straßenbeleuchtung sowie Not- und Sicherheitsbeleuchtung.

Digitale Plattform parallel zur physischen Messe

Parallel zur physischen Messe in Frankfurt bietet die digitale Plattform vom 2. bis 14. Oktober 2022 Möglichkeiten der Vernetzung, des Wissensaustauschs und der Begegnung. Aussteller können Produktpräsentationen per Video-Streaming anbieten, mit Kunden digital in Kontakt treten und alle Teilnehmenden haben die Möglichkeit, sich über die Programmpunkte der Light + Building im Anschluss an das Live-Event on-demand zu informieren. (ds)

www.light-building.com

Share