juwi übernimmt Batterie-Großspeicher

Zentralgebäude_Westansicht juwi
Firmensitz der juwi-Gruppe in Wörrstadt. Foto: juwi AG

11.05.2022 – Neben der technischen und kaufmännischen Betriebsführung von Wind- und Solarenergieanlagen bietet die juwi Operations & Maintenance GmbH (juwi O&M) nun zusätzlich die Betriebsführung für Batteriegroßspeicher an. Seit November 2021 kümmert sich die juwi O&M um die Wartung und die Störungsbeseitigung eines 10-Megawatt starken Lithium-Ionen-Speichers eines Herstellers für eine Anlage in Belgien. Dieser Speicher wird zur Stabilisierung des Stromnetzes eingesetzt und soll Spitzen sowohl in der Stromerzeugung als auch bei der Stromnachfrage abpuffern.

Für die juwi O&M ist die Wartung und Betriebsführung von Speicheranlagen ein wichtiger Zukunftsmarkt. In Kürze wird das Unternehmen zudem die Betriebsführung für weitere Batteriespeicher übernehmen. Im brandenburgischen Schmölln realisiert juwi derzeit ein Wind+Speicher-Projekt – das erste dieser Art, das sich bei einer Innovationsausschreibung der Bundesnetzagentur durchsetzen konnte. Das Lithium-Ionen-Speichersystem in Schmölln hat eine Kapazität von drei Megawattstunden. Um die Betriebsführung kümmert sich die juwi O&M, ebenso um den 3,7 Megawattstunden großen Batteriespeicher des rund zehn Megawatt starken Solarparks Seckach in Baden-Württemberg. Hier verantwortet die juwi O&M zusätzlich den Service. (ds)

www.juwi.de

Share