Mehr Transparenz beim Stromverbrauch

24.05.2022 – Mit der E.ON Smart Control App sollen Kund:innen dem Energieversorger zufolge einen besseren Überblick beim Stromverbrauch erhalten. Mithilfe der digitalen Anwendung lasse sich unter anderem darstellen, wie viel Strom einzelne Haushaltsgeräte wie Kühlschrank oder Waschmaschine monatlich benötigen. Laut E.ON lässt sich der eigene Stromverbrauch im 10-Sekunden-Takt verfolgen. Auch die täglichen Stromkosten und weitere Verbrauchsanalysen könnten über die App eingesehen werden. Bei erhöhtem Energiebedarf könne ein Alarm eingestellt werden, zudem erhielten Kund:innen Energiespartipps.

E.ON Smart Control digitaler Stromzähler App
Foto: E.ON SE ; Malte Braun

Voraussetzung für die Nutzung der digitalen Anwendung

Voraussetzung für die Nutzung sei ein digitaler Stromzähler des Typs moderne Messeinrichtung. In Zukunft soll jeder Haushalt in Deutschland über einen intelligenten oder digitalen Stromzähler verfügen, so sehen es die gesetzlichen Planungen vor. Sollte der Digital-Zähler bei Smart Control-Interessenten noch nicht vorhanden sein, bietet E.ON nach eigener Auskunft einen Zählerwechsel in Kombination mit dem Stromtarif „E.ON Ökostrom Clever“ an.

Durch die von E.ON bereitgestellte Plug&Play Hardware bestehend aus dem optischen Ausleser und dem E.ON Smart Control Stecker werden die Messwerte und Zählerstände dem Versorger zufolge verarbeitet und in der der App visualisiert. Die Hardware sei direkt über E.ON erhältlich. Die App gibt es für iOS und Android, die Funktionen sind außerdem über eine Webapp abrufbar. (ds)

www.eon.de

Share