TOP-Lokalversorger-Siegel 2023: Bewerbungen ab sofort möglich

24.08.2022 – Das Düsseldorfer Energieverbraucherportal startet erneut sein Prüfverfahren für das Gütesiegel „Top-Lokalversorger“ in den Kategorien Strom, Gas, Wasser und Wärme. Angesprochen sind lokale und regionale Versorgungsunternehmen, die sich ihr ortsansässiges Engagement durch eine unabhängige Institution bestätigen lassen wollen. Dabei werden erstmals auch Leistungen aus den Bereichen „Energiewende“ und „Digitalisierung“ abgefragt. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Dezember 2022.

TOP-Lokalversorger-Siegel 2023: Zwei neue Kategorien

Dr. Uwe Poehls mit Top-Lokalversorger-Urkunde
Dr. Uwe Pöhls (rechts im Bild) bei der Überreichung einer Top-Lokalversorger-Urkunde. Foto: Energieverbraucherportal / De-Media GmbH, Düsseldorf

„Aus aktuellem Anlass haben wir unseren umfangreichen Kriterienkatalog ein weiteres Mal ergänzt“, unterstreicht Dr. Uwe Pöhls, Initiator des Siegels, die Aktualität seines Bewertungsverfahrens und präzisiert die zusätzlichen Bereiche „Energiewende“ und „Digitalisierung“. Hier wird unter anderem die Lieferung regenerativer Energien aus Wind- und Wasserkraft, Photovoltaik oder Biogas abgefragt wie auch der Einsatz intelligenter Messsysteme oder die Unterstützung von Verbrauchern durch digitale Services.

Unterstützung vor Ort

Darüber hinaus eruiert die Düsseldorfer Institution all diejenigen Standards, die einen Lokal- oder Regionalversorger von überregionalen Marktakteuren unterscheiden. Dazu zählen zum Beispiel exzellenter Kundenservice vor Ort sowie regionales Engagement für Wirtschaft, Sport, Kultur oder auch Ausbildung. Im Fokus stehen außerdem Themen wie Nachhaltigkeitskonzepte, Zertifikate sowie der Preis einer Versorgungsleistung.

Anerkennung der Verbraucherinnen und Verbraucher

Pöhls begrüßt, dass sich viele EVUs, trotz des Aufwands, Jahr um Jahr um das Top-Lokalversorger-Siegel bemühen. Der Siegel-Initiator hat dabei vor allem die aktuelle Energieknappheit sowie die daraus resultierenden hohen organisatorischen Aufwendungen und Tarife im Blick. „Da fällt es manchen Versorgern nicht leicht, ihr Umfeld auch weiterhin in vielerlei Hinsicht zu unterstützen.“ Wenn sie es trotzdem tun, so Pöhls, hätten sie die Anerkennung der Verbraucherinnen und Verbraucher verdient. (ds)

www.top-lokalversorger.de

Share