Photovoltaik: Pachtangebot für Stadtwerke-Kunden

21.09.2022 – In Zusammenarbeit mit lokalen Handwerksunternehmen bieten die Stadtwerke Andernach und Neuwied Photovoltaik-Anlagen zur Pacht an und unterstützen damit private Hausbesitzer:innen, auch ohne Anfangsinvestitionen nachhaltig Strom in der Region zu erzeugen.

Solardach Neuwied
Das Pachtmodell mache den Umstieg auf Solarenergie auch für jene privaten Hausbesitzer:innen attraktiv, die die hohen Anfangsinvestitionen scheuen. Foto: Stadtwerke Neuwied GmbH

Interessierte können eine Photovoltaikanlage pachten und nach Angaben der Versorger bis zu 50 Prozent ihres Strombedarfs damit decken. In sonnenfreien Stunden versorgen die Stadtwerke den Haushalt mit 100 Prozent Ökostrom. Zu viel erzeugter Strom wird in das Netz eingespeist und vergütet.

Wertschöpfung bleibt in der Region

Die Stadtwerke Andernach (SWA) richten sich mit ihrem Angebot an private Hausbesitzer:innen. Als Kund:innen des Versorgers zahlen sie über einen Zeitraum von 18 Jahren einen monatlichen Pachtpreis – aktuell ab 64 Euro gestaffelt nach der Leistung der Anlage.

Die SWA Energie tritt bei diesem Modell als Vermittler und Ansprechpartner für die Andernacher Bürger:innen auf. Der eigentliche Vertragsabschluss erfolgt zwischen dem Kunden und der Energieversorgung Mittelrhein (evm), die auch Eigentümerin der PV-Anlage ist. Die Prüfung, Planung, Montage, Inbetriebnahme sowie Wartung und Instandhaltung der Anlage übernimmt evm in Zusammenarbeit mit lokalen und regionalen Fachberatern, Dienstleistern und Handwerksunternehmen.

Stadtwerke Neuwied treten als Investor auf

Auf der anderen Rheinseite, im rund zehn Kilometer entfernten Neuwied, können private Hausbesitzer:innen ebenfalls ohne eigene Investitionen Solarstrom-Erzeuger werden. Das örtliche Stadtwerk ist selbst Investor, übernimmt somit Finanzierung und managt die Umsetzung der Solarstromanlagen. Die Hausbesitzer:innen pachten die Solarstromanlage und bezahlen den Stadtwerken während der 18-jährigen Vertragsdauer dafür eine gleichbleibende monatliche Pacht. Nach der Pachtzeit erhalten die Kund:innen das Angebot, die Anlage gegen eine Gebühr zu erwerben.

Mehr als 200 Angebote seien in den vergangen sechs Monaten an die Kund:innen gegangen. Fachhandwerker aus der Region installieren die Anlage und schließen sie an das Stromnetz an. (ds)

www.stadtwerke-andernach.de
www.swn-neuwied.de

Share