RLM-Lösungen über das intelligente Messsystem

RLM-Zähler_SMGWS
Auswahl an SMGW von PPC (links) ; der RLM-Zähler E660 (rechts). Foto: Power Plus Communications AG, © Landis+Gyr GmbH

11.10.2022 – Landis+Gyr und PPC arbeiten gemeinschaftlich an einer interoperablen, standardisierten RLM-Lösung über intelligente Messsysteme (iMSys). Damit sollen weitere Anwendungsfelder der iMSys erschlossen werden. Die RLM-Technik profitiere von der zertifizierten, cybersicheren Infrastruktur.

Nach Stromnetzzugangsverordnung ist die registrierende Leistungsmessung über RLM-Zähler ab einem jährlichen Verbrauch von 100.000 Kilowattstunden Pflicht. Bisher werden die Zähler per Fernkommunikation ohne einheitliches IT-Sicherheitsniveau ausgelesen. Durch die Nutzung der iMSys-Infrastruktur soll das Sicherheitsniveau der RLM erhöht werden. Die Erfassung aus RLM-Einbaufällen ist nicht nur für Abrechnungszwecke relevant, sondern liefert auch wichtige Informationen für den netzdienlichen Betrieb.

Die Zählertechnik von Landis+Gyr setzt konsequent auf die Branchenstandards des FNN bzw. der DKE. Ergänzend dazu kann PPC auf langjährige Erfahrungen mit Entwicklung, Nutzung und Betrieb der iMSys zurückgreifen. Im Bereich Wireless M-Bus Anbindung treiben beide Unternehmen den Rollout bereits durch die drahtlose Anbindung von mehreren Zählern an ein Smart Meter Gateway („1:n“) voran. Diese Kooperation wird nun genutzt, um auch im RLM-Segment entsprechende Lösungen zu entwickeln. (ds)

www.ppc-ag.de
www.landisgyr.de

Share