Plattformlösungen für Versorger

Siemens-Visual-SEW
Der Cloud-Plattformanbieter SEW wird Partner von Siemens. Foto: Siemens AG

23.11.2022 – Siemens Smart Infrastructure ist eine Partnerschaft mit dem US-amerikanischen Cloud-Plattformanbieter SEW eingegangen. Mit der Aufnahme von SEW in das Partner-Ökosystem von Siemens sollen Schnittstellen und Workflows für eine nahtlose und durchgängige Verarbeitung von Daten ermöglicht werden. Diese Verzahnung soll etwa zwischen der Zählerdatenmanagement-Software „EnergyIP Meter Data Management“ von Siemens und der digitalen Kundenplattform „Smart Customer Mobile (SCM)“ von SEW vollzogen werden. Dadurch wollen die beiden Partner das „Plattform-Paradigma“ in der Energie- und Versorgungswirtschaft vorantreiben und die digitale Transformation in den Netzen beschleunigen.

Die Partnerschaft soll es Versorgungsunternehmen ermöglichen, Smart Grid-Technologien zu nutzen und gleichzeitig digitale Kunden- und Mitarbeitererfahrungen zu entwickeln. Dies werde Anbieter in die Lage versetzen, traditionelle Silos zu durchbrechen und den Übergang zu digitalen Dienstleistungen zu beschleunigen.

Siemens will Versorgungsunternehmen helfen, die Planung, den Betrieb, die Wartung und die Optimierung von Netzen zu verbessern und die physische und die digitale Welt mit einer integrierten OT- und IT-Landschaft zu verbinden. Dazu hat der Technologieanbieter die modulare und interoperable „Grid Software Suite Suite“ entwickelt. Diese ist Teil von Siemens Xcelerator, hierbei handele es sich um eine offene Plattform zur Beschleunigung der digitalen Transformation und Wertschöpfung in den Bereichen Industrie, Transport, Netze und Gebäude. Die Lösungen von SEW basieren auf künstlicher Intelligenz, maschinellem Lernen und IoT-Analytik. (ds)

www.siemens.com
www.sew.ai

Share