Weitere Ergebnisse...

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Schneider Electric startet Partnerschaft für faire Löhne

22.05.2024 – Schneider Electric hat eine dreijährige Partnerschaft mit der WageIndicator Foundation angekündigt, um weltweit existenzsichernde Löhne zu fördern. Die unabhängige Non-Profit-Organisation hat Anfang Mai eine Referenzdatenbank veröffentlicht, die Arbeitsmarktinformationen zur Lohnpraxis in 165 Ländern enthält. Diese Datenbank soll Unternehmen dabei unterstützen, faire Gehälter für ihre Mitarbeitenden zu gewährleisten.

Bild: Schneider Electric

Bild: Schneider Electric

„Ein existenzsichernder Lohn sollte ein grundlegendes Menschenrecht sein, insbesondere in einer Welt, in der schätzungsweise einer von drei Arbeitnehmenden weniger verdient, als für einen angemessenen Lebensstandard erforderlich ist“, betonte Gilles Vermot Desroches, Senior Vice President bei Schneider Electric.

Schneider Electric, das weltweit 150.000 Mitarbeitende beschäftigt, wurde im April 2024 erneut vom Fair Wage Network zertifiziert. Seit 2021 ist das Unternehmen Schirmherr der Initiative für menschenwürdige Arbeit des United Nations Global Compact und unterstützt die Ziele der UNGC-Initiative Forward Faster. Damit will Schneider Electric garantieren, dass alle Mitarbeitenden des Unternehmens mindestens existenzsichernde Löhne erhalten.

Zusätzlich hat Schneider Electric im Rahmen seines Sustainability Impact Programs festgelegt, dass alle strategischen Zulieferer bis 2025 menschenwürdige Arbeit gewährleisten müssen, einschließlich der Verpflichtung zu existenzsichernden Löhnen. Diese Maßnahmen sind Teil des umfassenden Engagements des Unternehmens für eine gerechtere Gesellschaft und nachhaltiges Wirtschaften. (pms)

www.se.com