Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Security Operations Center für IT und OT

SOC AdobeStock_231767082 telent

SOC-as-a-Service bietet Unternehmen verschiedene Dienstleistungen, um sich gegen Cyberkriminalität zu wappnen. Foto: © Funtap – stock.adobe.com ; überarbeitet von telent GmbH

23.09.2022 – Je stärker IT und OT im Zuge der Industrie 4.0 zusammenwachsen, desto anspruchsvoller wird es, gemischte IT/OT-Architekturen zu überwachen, um schnell auf Sicherheitsvorfälle reagieren zu können. Gemäß dem IT-Sicherheitsgesetz 2.0 (IT-SiG 2.0) müssen Unternehmen der kritischen Infrastruktur (KRITIS) spätestens bis zum 1. Mai 2023 gegenüber dem BSI nachweisen, dass sie Systeme zur Angriffserkennung einsetzen. Mit dem neugeschaffenen Cyber Defense Center (CDC), dessen Kern ein Security Operations Center (SOC) ist, biete telent ein integriertes Angebot für IT- und OT-Sicherheit. Das SOC basiert auf der Plattform des Anbieters Radar Cyber Security und lasse sich flexibel auf veränderte Bedrohungen durch Cyberkriminalität und auf spezifische Kundenbedürfnisse anpassen. Die Lösung wird von telent auf der diesjährigen IT-Fachmesse it-sa Expo & Congress in Nürnberg, (Halle 6, Stand 6-317) präsentiert.

Für einen sicheren Datenaustausch, etwa über USB-Sticks oder externe Festplatten, zeigt telent ebenfalls auf der it-sa seine Eigenentwicklung InDEx. Die Datenschleuse verhindert, dass mobile Wechseldatenträger Viren- oder Schadsoftware auf Rechnersysteme übertragen. Dazu scannt InDEx angeschlossene Geräte mit mehreren Virenscannern auf Schadsoftware und lässt nur als sicher eingestufte Datenträger für ein Netzwerk zu. (ds)

www.telent.de