Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Q ENERGY France baut größtes schwimmendes Solarkraftwerk in Frankreich

30.08.2022 – Q ENERGY gibt bekannt, grünes Licht für den Bau eines schwimmenden Solarkraftwerks mit einer Leistung von 66 Megawatt in Frankreich erhalten zu haben. Nach Angaben des Unternehmens handelt es sich um das derzeit größte seiner Art in Frankreich und das zweitgrößte Floating-PV-Projekt in Europa. Das Projekt wurde von Q ENERGY France entwickelt, der französischen Tochtergesellschaft der kürzlich gegründeten Q ENERGY Solutions SE, einer Unternehmensgruppe für erneuerbare Energienprojekte, die zu dem koreanischen Unternehmen Hanwha Solutions gehört.

Q ENERGY teilte mit, dass es bei der jüngsten Solarausschreibung der französischen Regierung den Zuschlag erhalten hat. Bei einem Gesamtvolumen von 339 MW belegte Q ENERGY France den ersten Platz in dieser Ausschreibungsrunde. Das künftige schwimmende Kraftwerk mit den Namen „Les Ilots Blandin“ verfüge nun über alle Genehmigungen sowie einen gesicherten Tarif. Damit ist der Weg frei für den Baubeginn in der ersten Jahreshälfte 2023.

Floating PV Kiesgruben Frankreich Q Energy

Das schwimmende Solarkraftwerk soll sich über mehrere geflutete, ehemalige Kiesgruben erstrecken. Foto: Q ENERGY Solutions SE/Copyright: Romain Berthiot

Solarstrom über mehrere Inseln erzeugen

Der Strom wird von mehreren Inseln aus erzeugt, die sich über ein 127 Hektar großes Gelände ehemaliger Kiesgruben erstrecken, die 2020 stillgelegt wurden. Die Solarmodule werden auf Schwimmern befestigt und bilden Inseln, die an den Ufern oder auf dem Boden der Gruben verankert sind. Die Anlage soll das Äquivalent von 26.000 Einwohnern mit sauberem, grünem Strom versorgen und den Ausstoß von rund 16.000 Tonnen CO2 pro Jahr vermeiden. Die Inbetriebnahme ist für Mitte 2024 geplant.

Seit 2018 entwickelt Q ENERGY France schwimmende Solarprojekte, vor allem in ehemaligen Steinbrüchen oder Kiesgruben, und verfügt nach eigenen Angaben derzeit über eine Entwicklungspipeline von mehr als 200 MWp an schwimmenden PV-Projekten. (ds)

www.qenergy.eu