Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Schneller digital im Energievertrieb

16.08.2022 – Lösungen für den Energievertrieb entwickelt die Redtree GmbH seit über zehn Jahren – oft gemeinsam mit Kunden. Die neue cloudbasierte io.suite soll nun die Digitalisierung des Geschäfts noch einfacher und flexibler machen. Doch Redtree sieht sich nicht nur als klassischer Software-Anbieter.

Dominic Colloff, Geschäftsführer der energiehoch3 GmbH, einem Unternehmen der Gelsenwasser-Gruppe, steht aktuell vor den gleichen Herausforderungen wie alle Energievertriebe: „Bei der aktuellen Dynamik am Energiemarkt ist hohe Flexibilität gefragt, wenn wir Kunden gewinnen und binden, aber trotzdem wirtschaftlich arbeiten wollen.“ Sein Unternehmen sei 2008 genau mit dem Anspruch angetreten, schnell und agil auf Marktentwicklungen reagieren zu können, berichtet Colloff. „Und uns war von vorneherein klar, dass man dazu auch die richtigen Software-Tools benötigt. Gemeinsam mit der Redtree GmbH aus Castrop-Rauxel entstand damals die Lösung Loop zur Digitalisierung operativer Prozesse im Pricing, Order- oder Produktmanagement.“

Diese wurde zwischenzeitlich in die cloudbasierte io.suite überführt und im Funktionsumfang deutlich erweitert. Die energiehoch3 befindet sich aktuell in der Umstellung. „Was uns besonders stolz macht, ist die Tatsache, dass all unsere Kunden den Weg der Umstellung mit uns gegangen sind und die io.suite demnächst im Einsatz haben“, sagt Michèl Dichter, CEO von Redtree.

Redtree-502-Magazin-Grafik-1

Foto: Redtree GmbH

Modulare Softwarelösung io.suite

Mit der neuen io.suite hat Redtree eine modulare Softwarelösung entwickelt, die es Energieversorgern ermöglichen will, ihre Kunden und deren Customer Journey ganzheitlich zu betrachten.

Konkret umfasst die io.suite, die als cloudbasierte SaaS-Lösung – übrigens mit deutschem Hosting-Betreiber aus einem deutschen Rechenzentrum – bereitgestellt wird, fünf Module: Das Modul io.order deckt das komplette Lead- und Auftragsdatenmanagement ab. Dabei arbeitet es mit dem ERP- respektive Abrechnungssystem zusammen und ermöglicht es, sämtliche Vertriebskänale digital zu steuern. Mit io.product steht ein Modul für das gesamte Produktmanagement bereit, io.shop bietet passende Webshop-Lösungen für Commodity, Noncommodity und Bundles. Das Modul io.corporate unterstützt die Erstellung hyperpersonalisierter Webseiten, die zum Beispiel anhand der Eingaben des Kunden automatisch passende Empfehlungen geben können. Mit io.center schließlich stellt Redtree ein modernes integrierbares Kundenportal für Privat- und Gewerbekunden zur Verfügung.

„Jedes Stadtwerk befindet sich an einer anderen Stelle seiner digitalen Roadmap“, weiß Michèl Dichter aus Erfahrung. Durch die Modularität der Software-Familie io.suite könne man einfach starten – mit einem Kundenportal, einer Online-Bestellstrecke oder dem Vertriebskanal-Management. Weitere Module (auch von Drittanbietern) könnten jederzeit hinzugeschaltet werden. „Durch den SaaS-Ansatz unserer Produkte sind wir dabei in der Lage, neue Kunden sehr schnell an Bord zu bringen.“ Gleichzeitig habe Redtree aber auch an die Anpassungsmöglichkeit gedacht – sowohl im Hinblick auf Optik, als auch auf Prozesse oder Funktionsumfang. Das kann Dominic Colloff von energiehoch3, der im Zuge der aktuellen Preisentwicklung gerade seine Produkte umgestalten muss, nur bestätigen: „Wir können unser System wirklich sehr einfach individualisieren oder verändern, das ist extrem nützlich und spart eine Menge Zeit und Geld.“

Zukunftsthemen der Energiebranche im Blick

Michèl Dichter und sein Team sehen sich mit ihren Lösungen für die Zukunftsthemen in der Energiebranche gut aufgestellt. Auf der diesjährigen E-world in Essen hat sich Redtree besonders mit den Themen Kundenportal, Photovoltaik, Elektromobilität und Wärmelösungen positioniert. „Es werden immer mehr Insellösungen für die Digitalisierung der Haushaltsversorgung entwickelt. Unser Ziel ist es, all diese Funktionen in einem Kundenportal zentral zur Verfügung zu stellen“, sagt Dichter.

Redtree-502-Magazin-Grafik-2

Information, Produktangebot, Installation oder Contracting? Die io.suite will Stadtwerken ermöglichen, die Themen PV, Elektromobilität und Wärme in unterschiedlichen Wertschöpfungstiefen zu erschließen. Foto: Redtree GmbH

PV, Wärme, Elektromobilität

So bietet die io.suite im Bereich PV beispielsweise die Möglichkeit, geodatenbasiert Solarpotentialanalysen für die Adresse des Kunden zu erstellen oder über die Einbindung der Handwerker-Plattform „Installion“ als Installationspartner für Photovoltaik die entsprechenden Services in die eigene Bestellstrecke oder das Kundenportal zu integrieren. Gleiches gilt für das Thema Wärmepumpen – einem potenziell sehr interessanten Betätigungsfeld für Versorger. Redtree kooperiert in diesem Segment mit Viessmann und verweist auf einsatzbereite Lösungen aus der io.suite: „Digitalisierte Produktauswahl und Eingabe verschiedener heizungsrelevanter Einzeldaten, die Erweiterung vorhandener Online-Bestellstrecken oder die Förderprüfung und -zusage wie auch die Finanzierungs- und Contractinglösung gehören zu den Modulen, die bereits existieren.“ Auch energiehoch3 realisiert sein Wärmestrom-Angebot mithilfe der Redtree-Lösung.

Auch die Elektromobilität ermöglicht Energieversorgern, sich in einem wachsenden Markt zu positionieren. Über die entsprechenden Module der io.suite ließen sich vorhandene Online-Bestellstrecken, Produkte sowie das Auftragsdatenmanagement problemlos um E-Mobility-Produkte erweitern – einschließlich einer detaillierten Darstellung von Wallboxen, der Einbindung von E-Rollern und weiteren E-Mobility-Produkten. „Mit unseren Lösungen kann ein EVU eine variable Wertschöpfungstiefe erzielen, die von der reinen Information bis zu Kauf, Procurement und Installation reicht. Damit wird es in seiner Region zum Provider für E-Mobility-Lösungen, Photovoltaik, Speicher und Wärmeprodukte“, fasst der CEO von Redtree zusammen und verspricht: „Sollte es weitere Wünsche geben, bietet unsere Software-Architektur ausreichend Flexibilität für alle anstehenden (Markt-)Entwicklungen.“

Innovation eingebaut

Auch neue Module könne man gemeinsam mit dem Versorger schnell entwickeln: Mit eigenen Backend-, Frontend- und UX-Teams und jahrzehntelanger Markterfahrung sieht sich Redtree bestens aufgestellt, in kurzer Zeit MVPs oder Prototypen für neue Ideen zu entwickeln. „Wir haben die io.suite Zeile für Zeile selbst programmiert, das schafft ein sehr solides Fundament für unsere Kunden und macht uns gleichzeitig sehr beweglich“, betont Dichter.

Darüber hinaus kooperiert Redtree mit anderen Dienstleistern, wie etwa der Userlike UG aus Köln, die sich auf innovative Chat-Software spezialisiert hat. Das Portfolio erstreckt sich von intelligentem Routing und Videoanrufen bis hin zu KI-basierten Chatbot-Lösungen. Ein weiterer wichtiger Partner ist Lime Technologies. Das Unternehmen ist Marktführer bei CRM-Systemen für die Energiewirtschaft in Skandinavien und plant gemeinsam mit Redtree den Eintritt in den deutschen Markt. Michèl Dichter sieht in der Kooperation beider Unternehmen große Mehrwerte für Energieversorger: „Die Produkte und Dienstleistungen von Userlike und Lime erweitern das Portfolio von Redtree zu einer ganzheitlichen Lösung für Vertrieb und Kundenbetreuung, sowie das Projektmanagement, etwa bei PV-Projekten.“

Generalunternehmer für Digitalisierung

Dass der Redtree-Chef der Energiewirtschaft sehr eng verbunden und die Digitalisierung seine Leidenschaft ist, merkt man schnell – und so will er sich auch nicht auf die Rolle des Software-Lieferanten beschränkt sehen: „Wir verstehen uns als Generalunternehmer für Energieversorger in der Digitalisierung“, sagt er. Sein Unternehmen habe für viele Problemstellungen schon die passenden Ideen. Dabei spiele die Größe des Unternehmens auch keine Rolle, ganz im Gegenteil: „Gerade kleinere und mittelgroße Versorger und Stadtwerke hadern aufgrund ihrer Ressourcen oft mit Fortschritten. Als Partner können wir aber viele Aufgaben übernehmen, bis hin zur Führung von anderen Dienstleistern und Agenturen.“ (pq)

www.redtree.de