Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

EnBW nimmt fünf neue Schnellladeparks Betrieb

Schnellladepark Solardach

Schnellladepark von EnBW mit Solardach. Foto: EnBW Energie Baden-Württemberg AG / Fotograf: Endre Dulic

11.01.2023 – Zum Jahresanfang verdichtet EnBW die Schnellladeinfrastruktur in Deutschland insbesondere an Fernstraßen mit fünf neuen Schnellladeparks. Die neuen Ladeparks befinden sich in Rostock-Kavelstorf in Mecklenburg-Vorpommern, Könnern in Sachsen-Anhalt, Rüdersdorf in Brandenburg, Hildesheim in Niedersachsen sowie Lembeck (Dorsten) in Nordrhein-Westfalen (siehe Übersicht unten). Sie sind mit bis zu 16 Hochleistungs-Ladepunkten ausgestattet. Diese sollen es Autofahrer:innen ermöglichen, das Elektroauto mit bis zu 300 Kilowatt zu laden. So könnten sie, je nach Fahrzeugtyp, in nur fünf Minuten 100 Kilometer Reichweite laden. Alle fünf neuen EnBW Schnellladeparks verfügen über ein Solardach. Der darüber direkt vor Ort produzierte Solarstrom versorgt die Standorte oder fließt ins örtliche Verteilnetz.

Laut dem Versorger können Autofahrer:innen mittlerweile an deutschlandweit mehr als 800 Schnellladestandorten des Energieunternehmens laden. Errichtet habe EnBW bereits über 1.000 Schnellladestandorte. An den noch nicht in Betrieb genommenen Standorten können Autofahrer:innen laden, sobald die örtlichen Netzbetreiber die Standorte an das Stromnetz angeschlossen haben. Darüber hinaus stünden rund 100 weitere Schnellladestandorte des Versorgers kurz vor Bauabschluss.

Die EnBW bietet ihren Kund:innen neben den unternehmenseigenen Ladestandorten auch Zugang zu über 300.000 Ladepunkten in Europa im sogenannten „EnBW HyperNetz“. Dazu gehören auch Ladepunkte zahlreicher anderer Betreiber. (ds)

www.enbw.com