Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Ruhrgebiet: Stadtwerke als Initiator und Betreiber von Ladeinfrastruktur

Ladepark-Firma-Breilmann

Ladepark der Firma Breilmann KG in Castrop-Rauxel. Foto: © Siemens AG

09.05.2022 – Die Stadt Castrop-Rauxel wird in den kommenden Monaten flächendeckend mit einem Netz aus 100 Siemens-Ladesäulen für Elektroautos ausgestattet. Initiator und Betreiber des Ladesäulen-Netzes sind die Stadtwerke Castrop-Rauxel, die gemeinsam mit dem in Castrop-Rauxel beheimateten Elektroinnungsfachbetrieb Breilmann KG und drei weiteren privaten Investoren aus der Region in die Infrastruktur investieren. Die Lieferung der Ladesäulen durch Siemens und die Inbetriebnahme sind bis Ende 2022 vorgesehen.

„Die Siemens-Ladestationen vom Typ Sicharge werden an öffentlichen Plätzen und in Wohngebieten aufgebaut und sind für alle Nutzer frei zugänglich. Es besteht sowohl die Möglichkeit eines vertragsbasierten als auch eines ad-hoc Ladens. Die Bezahlung läuft über App oder Internetbrowser ohne Registrierung, zum Beispiel mit PayPal oder Kreditkarten“, erläutert Marcus Bücken, Vertriebsingenieur und eMobility-Experte bei Siemens.

In Deutschland sind der Bundesnetzagentur derzeit 50.203 Normalladepunkte und 8.723 Schnellladepunkte gemeldet worden, die zum 1. April 2022 in Betrieb waren. Für die rund 75.000 Einwohner zählende Stadt Castrop-Rauxel bedeutet der Großauftrag einen Schritt nach vorne für die Attraktivität der Elektromobilität. (ds)

www.swcas.de
www.siemens.com