Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Naturstrom bringt Mieterstrom-App heraus

02.06.2022 – Der Öko-Energieversorger Naturstrom hat eine App für Kund:innen mit Mieterstromtarifen entwickelt. Laut Naturstrom visualisiert die App tagesaktuell den persönlichen Stromverbrauch, den Gesamtverbrauch in der Immobilie sowie die CO2-Ersparnis gegenüber dem deutschen Durchschnittsstrommix. Außerdem weise sie den Anteil der örtlichen Mieterstrom-Erzeugung sowie des Netzbezugs am Verbrauch aus. Die Nutzer:innen können verschiedene Zeitintervalle miteinander vergleichen und so beispielsweise den Erfolg von Stromsparmaßnahmen konkret nachvollziehen. Energiespartipps, auf Wunsch als Push-Nachricht, liefern hierzu Impulse. Lokale Wetterdaten sollen die Nutzer:innen dazu motivieren, ihren Stromverbrauch am erwarteten Solarstromertrag auszurichten.

Die App soll Mieter:innen sowie Immobilieneigentümern als kostenfreies Add-on zur Verfügung stehen. Wie der Öko-Energieversorger verkündet, standen bei der Entwicklung der App eine intuitive Bedienung und ein modernes Design im Fokus. Mittelfristig plane Naturstrom den Funktionsumfang der App zu erweitern und Daten der Wärmeversorgung zu integrieren.

Mieterstrom-App soll Fördervorgaben erfüllen

NATURSTROM Mieterstrom App

Mit der Mieterstrom-App sollen Mieter:innen ihren Stromverbrauch in Echtzeit sehen können. Foto: Naturstrom AG

Ein weiterer wichtiger Mehrwert für Immobilieneigentümer: Mit der Mieterstrom-App erfüllen Immobilieneigentümer nach Angaben von Naturstrom hohe Fördervorgaben. Um den Standard Effizienzhaus 40 Plus zu erreichen, sei unter anderem ein Portal zur Visualisierung von Stromerzeugung und Stromverbrauch in der Immobilie nötig. „Der Gebäudesektor hat in Sachen Klimaschutz einen großen Nachholbedarf. Ambitionierte Effizienzstandards wie beim Effizienzhaus 40 Plus werden daher nach der durch die Bundesregierung angekündigten Neuordnung der Förderlandschaft mehr und mehr zur Normalität werden“, erläutert Dr. Sarah Debor, Leiterin Projekt- und Geschäftsentwicklung im Geschäftsbereich Dezentrale Energieversorgung bei Naturstrom.

Voraussetzung sei, dass Naturstrom den Messstellenbetrieb in der Immobilie übernimmt. Grund: Die App benötigt Daten – und die bekäme sie nur, wenn vor Ort fernauslesbare Zähler verbaut sind und von Naturstrom betrieben würden.

Einführung der App in vier Mieterstromprojekten

Zum Start vermeldet Naturstrom, die App in vier Mieterstromprojekten in Wuppertal, Heppenheim, Eckernförde und Guxhagen einzusetzen. Weitere Anwendungsfälle sollen zeitnah folgen. Entwickelt hat die Mieterstrom-App das auf Energiedatenmanagement spezialisierte Berliner IT-Unternehmen power42, das mit powerfox bereits eine Lösung zur Erfassung und Auswertung von Energiedaten anbiete. (ds)

www.naturstrom.de