Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Neue Technik für Sanierung von Freileitungen

Sanierung Mittelspannungsfreileitung

Im Rahmen eines Pilotprojektes werden bei der Sanierung der Mittelspannungsfreileitung zwischen Ludwigslust und Göhlen Stahlvollwandmaste anstelle der Betonmaste verwendet. Foto: Sophie Schäfer

11.01.2023 – Zwischen Ludwigslust und der Gemeinde Göhlen wird derzeit die 7,5 Kilometer lange Mittelspannungsfreileitung in einem Pilotprojekt saniert. Dabei werden die alten Betonmasten erstmals in gleicher Trasse durch Stahlvollwandmasten ersetzt. Die 20-Kilovolt-Freileitung dient der Verbindung zwischen den Umspannwerken Ludwigslust und Conow. Sie versorgt die Ortschaften Hornkaten und Göhlen.

„Diese Maste haben ein geringeres Gewicht und sind leichter zu transportieren und zu montieren“, erklärte Maik Reimann, Leiter der Netzdienststelle Neustadt-Glewe. Ein weiterer Vorteil bestehe darin, dass die Stahlmaste größere Spannweiten ermöglichen und die Standorte der alten Betonmaste wieder genutzt werden können. „Es ist das erste Mal, dass wir eine komplette Freileitung so bauen. Wenn sich dieses Pilotprojekt bewährt, können wir das Prinzip auch in anderen Bereichen unseres Netzes anwenden“, so Maik Reimann. (ds)

www.wemag.com