Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Eisenacher Großspeicher soll Netzstabilität sichern

28.09.2022 – In Eisenach entsteht mit dem „Wartburg-Speicher“ zurzeit ein Batteriespeicher, der zur Integration erneuerbarer Energien in das Stromnetz beitragen soll, indem er die schwankende Einspeisung regenerativer Energien ausgleicht und die Netzstabilität sichert. Errichtet und betrieben von der Smart Power GmbH verfügt der Großspeicher mit 1500 Volt Batteriespannung über 60 MW Anschlussleistung und eine Kapazität von 67 MWh. Der Photovoltaik- und Speicher-Systemtechnikanbieter SMA liefert 20 schlüsselfertige Systemlösungen mit Batterie-Wechselrichtern und abgestimmter Mittelspannungstechnik für das Projekt. Mit ihren netzbildenden Eigenschaften sollen sie auch im Fall eines Stromausfalls zur Sicherung der Stromversorgung beitragen.

Batteriespeicher Eisenach

Der Wartburg-Speicher soll im Fall eines Stromausfalls zur Sicherung der Stromversorgung beitragen. Foto: Smart Power GmbH

Flächensparendes Anlagen-Design beim Bau des Batteriespeichers

Eine der Herausforderungen beim Bau des Großspeichers war es den Projektpartnern zufolge, möglichst wenig Fläche in Anspruch zu nehmen. Dafür wurde die Anlage in Betonbauweise errichtet und auf dem 3,5 Meter hohen Dach zusätzlicher Platz für die insgesamt rund 350 Tonnen schweren Wechselrichter geschaffen. Die Betonbauweise sei zwar zeit- und kostenintensiver im Vergleich mit einem Container-Konzept, sie biete jedoch zahlreiche Vorteile in Bezug auf die Lebensdauer des Gebäudes. Der Speicher wird nach geplanter Fertigstellung im dritten Quartal 2022 zur Bereitstellung von PRL (Primärregelleistung), VNE (vermiedene Netzentgelte) und Intradayhandel eingesetzt werden.

Die SMA Sunny Central Storage UP Batterie-Wechselrichter mit Grid-Forming-Funktionen sollen mit einer Leistung von bis zu 3960 kVA bei Systemspannungen von bis zu 1500 VDC eine effizientere und flexible Planung bei Speicherkraftwerken ermöglichen. Durch die weiten DC-Spannungsbereiche seien sie kompatibel zu den meisten Batterietechnologien. (ds)

www.sma.de
www.smart-power.net