Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Windenergie: wpd bezahlt freiwillige Kommunalabgabe

02.11.2022 – Der Bremer Projektierer und Betreiber von Windparks wpd verkündet, für alle Windparks im Eigentum des Unternehmens ab 01.01.2023 die neu eingeführte freiwillige Kommunalabgabe an alle Standortgemeinden zu zahlen. Aktuell befänden sich in Deutschland über 900 Megawatt an Gesamtkapazität für Windenergie onshore im Eigenbestand.

Das neue EEG lässt ab 1. Januar 2023 erstmalig die direkte Zahlung von Betreibern von Windparks an Gemeinden bis zu einem Höchstbetrag von 0,2 ct/kWh zu. Kommunen können mit diesen zusätzlichen Einnahmen beispielsweise ihre Infrastruktur stärken oder Vereine aus unterschiedlichen Bereichen fördern.

Die freiwillige Abgabe durch wpd soll an über 100 Kommunen fließen, in denen das Unternehmen Windparks betreibt. Für wpd entstünden dabei im kommenden Jahr voraussichtlich Kosten von über vier Millionen Euro. (ds)

www.wpd.de