Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Verbrauchsdaten: Von der mME ins Smartphone

Digitaler Stromzähler IOmeter

Der IOmeter soll in wenigen Minuten vom Anschlussnutzer selbst installiert werden können. Foto: esc – energy smart control GmbH

20.01.2023 – Die Lösung „Iometer“ der esc – energy smart control GmbH koppelt moderne Messeinrichtungen (mME) mit dem Smartphone. Verbrauchsdaten einer modernen Messeinrichtung in Echtzeit werden auf Smartphones übermittelt und sichtbar gemacht. Dazu bedarf es zweier kleiner Hardware-Module, einer App und eines Smartphones mit iOS 13 oder höher bzw. Android 10.

Der Weg der Daten

Die eine Hardware-Komponente, der „IOmeter Core“, wird mittels Magnetring an der Infodatenschnittstelle des elektronischen Zählers befestigt. Das Dock des IOmeter Cores ist mit einer optischen Read-Write-Schnittstelle ausgestattet. Darüber werden PIN-Eingabe und Datenübertragung realisiert.

Der batteriebetriebene IOmeter Core enthält außerdem eine Antenne, über welche die Daten an das andere Hardware-Element übertragen werden, die „IOmeter Bridge“. Diese ist mit dem häuslichen WLAN verbunden, empfängt die Daten und stellt sie der „IOmeter App“ zur Verfügung

Auf dem Smartphone erhalten Letztverbraucher so eine transparente Darstellung und Auswertung von Verbrauchsdaten in Form von Konsum- und Kostenkurven. Zusätzlich schlüsselt IOmeter den Stromverbrauch in unterschiedliche Verbrauchskategorien auf (z.B. Spülen / Kochen / Warmwasser / TV + Entertainment usw.). Die Verbrauchsdaten werden sicher innerhalb des IOmeter Systems gespeichert. Der Endkunde überträgt dem Messstellenbetreiber freiwillig Daten nur dann, wenn er oder sie dazu aktiv und explizit seine Einwilligung erteilt. (ds)

www.iometer.de